Impressum

Bryan Fletcher

Sportart Nordische Kombination
Geburtsdatum 27. Juni 1986
Deutsch English

ERFOLGE

  • 2013: WM-Bronze-Medaille bei Team-Event in Val di Fiemme (ITA)
  • 2012: Erster Weltcup-Sieg in Oslo
  • 36 Top Ten-Platzierungen im Einzel und im Team
  • 92 Weltcup-Starts
  • 4-facher Olympionike
  • 9-facher WM-Teilnehmer
  • Mitglied der US-Nationalmannschaft

KARRIERE

Geboren in Steamboat Springs, Colorado, dauerte es nicht lange, bis Bryan von der Sportverrückheit seiner Heimatstadt angesteckt wurde. Im jungen Alter von drei Jahren ereilte ihn mit der Diagnose von akuter lymphatischer Leukämie jedoch ein großer Schicksalsschlag. Selbst nach überstandenem Schlaganfall nahm Bryan die Krankheit als Chance und entdeckte noch während seiner Behandlung die Leidenschaft für das Skispringen und die Nordische Kombination. Er erinnert sich: „Ich war vom ersten Tag an süchtig. Meine Zeit teilte ich zwischen Chemotherapie und dem Sport auf, der mir letztendlich dabei half, um mein Leben zu kämpfen und die Nummer eins auf der Schanze zu werden.“ Die Schanze war jedoch nicht Bryans Endziel und so widmete er sich auch den Langlaufloipen, wodurch seine sportliche Geschichte als Nordischer Kombinierer ihren Anfang nahm.

Nach seinem Durchbruch im Continental Cup feierte Bryan im Jahr 2009 sein Weltcup-Debüt im italienischen Val di Fiemme. Auch eine Verletzung, die ihn im folgenden Jahr die Hälfte der Saison verpassen ließ, stoppte seine Ambitionen nicht. Bereits 2011 gelang ihm mit seinem ersten Weltcup-Sieg am traditionsreichen Holmenkollen in Oslo sowie stetigen Top 30-Platzierungen die endgültige Etablierung im Weltcup. Einige Olympia- und Weltmeisterschaftsteilnahmen später – gekrönt mit einer Bronzemedaille 2013 –  hat Bryan die Ziele für seine weitere Karriere fest im Blick. Seine Freizeit widmet er bis heute mit großem Engagement mittels verschiedener Projekte dem Kampf gegen den Krebs, der ihn zu dem Sportler und Menschen werden ließ, der er heute ist.

Homepage

Facebook-Fanpage

Twitter-Profil